Aromapraxis

Im Rahmen meiner Stillberatung empfehle ich dir gerne Aromamischungen und Anwendungen, die dich in der Stillproblematik unterstützen bzw. die auch für dich und dein Baby wertvoll in der Anwendung sind.

Was ist Aromatherapie?

Bei der Aromatherapie handelt es sich um die therapeutische Anwendung von ätherischen Ölen. In Deutschland ist dies lediglich Ärzten und Heilpraktikern vorbehalten. Aromapraktikerinnen und Aromapraktiker dagegen sind entweder in Aromakunde und Aromapraxis ausgebildete Laien, die ätherische Öle, fette Öle und Hydrolate zur Gesundheitspflege und -vorsorge einsetzen, zum Beispiel in stressabbauenden Massagen mit dazugehörender Beratung.

Die Anwendung auf therapeutischer Ebene trägt zur Linderung von Krankheiten bei und steigert das Wohlbefinden.

Die ätherischen Öle werden aus Pflanzen und Pflanzenteilen gewonnen. Die häufigste Gewinnungsmethode ist die Wasserdampf-Destillation. Der wichtigste Bestandteil ätherischer Öle ist Kohlenstoff.

Bei der Aromatherapie wirken ätherische Öle über das Riechen und die Haut, sie werden aber auch eingenommen. Ätherische Öle beeinflussen die Psyche und den Körper und können bei vielen Krankheiten erfolgreich eingesetzt werden. Zu deren Wirksamkeit gibt es seit einigen Jahren diverse wissenschaftliche Untersuchungen und Studien.

Welche Möglichkeiten habe ich, die Aromapraxis in deine Beratung zu integrieren?

  • Pflege bei wunden Brustwarzen
  • Kompressen zur Nahtpflege
  • Milchbildungsöl
  • Aufrichtende und stärkende Riechstifte und Roll-ons bei psychischen Krisen/Babyblues
  • Einreibungen für Mamas Bauch
  • Windelpflege
  • Babymassage
  • Hautpflege des Babys